Über uns

Die LEADER-Region Hümmling ist eine im Westen Niedersachsens gelegene, waldreiche Region, die naturräumlich dem norddeutschen Tiefland zuzuordnen ist aufgrund ihrer eiszeitlichen Prägung durch eine Grundmoräne mit Erhebungen von bis zu 73 m üNN aufweist. Nicht zuletzt aufgrund dieser unverwechselbaren Naturlandschaft stellt der Tourismus ein wichtiges Standbein der regionalen Wirtschaft auf dem Hümmling dar. Neben dem Tourismus ist jedoch in erster Linie das produzierende Gewerbe als Grund für die relativ stabile wirtschaftliche Lage der Region zu nennen. Aus demografischer Sicht gilt die Region, als Teil des Landkreises Emsland, als relativ stabil. Jedoch zeichnen sich auf hier große Veränderungen, gerade in Bezug auf die zunehmend alternde Gesellschaft mit entsprechenden Folgewirkungen und Herausforderungen ab.

Auf Basis des regionalen Entwicklungskonzeptes (REK) Hümmling der EU-Förderperiode 2007-2013 erfolgte die Erstellung des REK für die aktuelle Förderperiode 2014-2020 unter Beteiligung der Hümmlinger Bürger. Dabei konnten drei Handlungsfelder identifiziert werden, die mit spezifischen Unterthemen versehen wurden.

Die Region umfasst die Samtgemeinden Nordhümmling, Sögel und Werlte sowie die Mitgliedsgemeinden Fresenburg, Lathen und Renkenberge der Samtgemeinde Lathen. Sie erstreckt sich über eine Fläche von insgesamt rd. 707 km² und ist Heimat von rd. 52.100 Einwohnern.

Aus dem EU-Programm LEADER 2014-2020 wurden der Region 2,4 Mio. EURO zur Umsetzung des REK Hümmling im ländlichen Raum als Zuschuss zur Verfügung gestellt. Diese Mittel dienen der Unterstützung von Projekten, die den Entwicklungszielen und den drei Handlungsfeldern des REK entsprechen. Entscheidungsgremium zur Vergabe dieser Mittel an Projektträger ist die Lokale Aktionsgruppe (LAG) Hümmling, die derzeit aus 26 stimmberechtigten und 3 beratenden Mitgliedern besteht. Sie initiiert und steuert die regionalen Entwicklungsprozesse und entscheidet auf Basis eines eigenen Bewertungsverfahrens (Qualitätskriterien) über eingereichte Projekte.

Die LAG Hümmling wurde im Juli 2007 in Hüven gegründet und besteht aus haupt- und ehrenamtlichen Vertretern aus Verwaltung, Wirtschaft und Gesellschaft. Von den stimmberechtigten Mitgliedern kommen 13 aus dem Wirtschafts- und Sozialbereich und damit aus der Zivilgesellschaft. Sie vertreten dabei verschiedene regionale Institutionen und Interessengruppen. Die andere Hälfte der LAG Mitglieder sind Ratsmitglieder und/oder Bürgermeister.

Laut Aktionsplan des REK Hümmling ist vorgesehen, dass LAG-Sitzungen viermal im Jahr stattfinden. Die Sitzungen der LAG Hümmling sind öffentlich. Seit September 2017 ist Stefan Eichhorn, Samtgemeindebürgermeister der Samtgemeinde Nordhümmling Vorsitzender der LAG Hümmling.

Die LAG Hümmling setzt dabei den LEADER-Gedanken um. LEADER ist ein seit Beginn der 1990iger Jahre bestehendes Förderprogramm der Europäischen Union, dass durch innovative und nachhaltige Projekte die ländlichen Räume Europas in ihrer eigenständigen Entwicklung stärkt. Es steht für „Liaison entre actions de développement de l´économie rurale“, übersetzt: Vernetzung von Aktivitäten der wirtschaftlichen Entwicklung ländlicher Räume.

 

Klicken Sie auf die Fähnchen um weitere Informationen zu den Projekten zu bekommen.