Erarbeitung Tourismuskonzept Esterwegen

Esterwegen WIRTSCHAFT auf dem Hümmling

Die Gemeinde Esterwegen hat ein Tourismuskonzept für den staatlich anerkannten Erholungsort Esterwegen mit einem Schwerpunkt der touristischen Potenziale am Erikasee erarbeitet. Mit diesem Konzept soll nun die zukünftige Entwicklung des Tourismus in der Gemeinde begleitet, positiv beeinflusst und gesteuert werden. Die zukünftige Entwicklung von ggfs. neuen und die Verbesserung von bestehenden Angeboten bedurfte einer Strategie, um aufeinander abgestimmte Projekte zu entwickeln.

Die Analyse bezog die gesamte Gemeinde mit ein und damit auch viele in diesem Bereich handelnden Personen und Einrichtungen wie die Tourist-Info, den Tourismusverein, den Gewerbeverein, die Gedenkstätte, den Heimatverein sowie den Naturpark Hümmling und die Emsland Tourismusgesellschaft.

Auf Basis des Hümmlinger Tourismuskonzeptes (HTK) aus dem Jahr 2010 wurde speziell für die Gemeinde Esterwegen eine Konkretisierung erarbeitet. Im HTK wurde bereits auf die Gedenkstätte und das Kloster (Einbindung in das Tourismusmarketing) und den Zeltplatz am Erikasee eingegangen. Weitere Sehenswürdigkeiten wie Moorinfopfad, Esterweger Busch, NSG Esterweger Dose, NSG Meelmoor/Kuhdammmoor, Kirchen, Altes Herrenhaus und das Erholungsgebiet Erikasee wurden weiterhin genannt. Das Erholungsgebiet Erikasee wurde dabei als eine touristische Hauptattraktion beschrieben mit besonderer Bedeutung für Freizeit und Erholung. Aus diesem Grund sollte insbesondere dieses Erholungsgebiet ein Schwerpunkt bei der Entwicklung des Tourismuskonzeptes darstellen.

Die zukünftige touristische Ausrichtung trägt auch zur Erhaltung und zum Ausbau der Lebensqualität in der Gemeinde und der Region bei. Entstanden ist auch eine Investorenbroschüre, die potentiellen Interessenten zur Verfügung gestellt werden kann, die den Bereich des "Erikasees" entwickeln wollen.