Handlungsfelder der Region

NATUR
(Ressourcen, Landschaft, Tierwelt, Klimaschutz, Landschaftsschutz)

Der Natur- und Umweltschutz stellt einen weiteren wichtigen Aspekt bei der zukunftsorientierten und nachhaltigen Entwicklung der Region Hümmling dar. Nachfolgenden Generationen soll ein weiterhin attraktives Lebensumfeld geboten werden. Daher ist es das Ziel, die unverwechselbare Landschaft in all seinen Facetten zu erhalten und zu bewahren. Natürliche Ressourcen sind nur in begrenztem Maße verfügbar. Daher ist ein schonender und bewusster Umgang mit ihnen erforderlich, um eine langfristige und nachhaltige Weiterentwicklung der Region zu ermöglichen und gleichzeitig aktiven Klimaschutz zu betreiben. Dieses Handlungsfeld wird in enger Abstimmung mit dem Naturpark Hümmling bearbeitet.

Fördertatbestände

3.1 Maßnahmen zur Stärkung der Innenentwicklung

3.2 Maßnahmen zur Speicherung von CO2 durch aktiven Moorschutz und Moorentwicklung

3.3 Schaffung eines Natur- und Umweltzentrums

3.4 Ausbau von Landschaftspflegehöfen

3.5 Erhalt der Brinke in den Dörfern

3.6 Maßnahmen zum Schutz der Tierwelt und der Landschaft

3.7 Renaturierungsmaßnahmen bspw. von Fließgewässern oder Feucht-/ Heideflächen, Wiedervernässungsmaßnahmen, Maßnahmen zur Flächenentsiegelung

3.8 Entwicklung und Umsetzung eines Wegeseiten- oder Wallheckenprogramms

3.9 Maßnahmen zum Erhalt und zur Schaffung von Wald

3.10 Schaffung und Verbesserung von Naherholungsbereichen

3.11 Wiederherstellung von wertvollen Landschaftsbereichen

3.12 Maßnahmen zur Anlage oder zur Verbesserung von Stillgewässern