Aufwertung und Ausbau Jugendheim Eisten

Sögel, Ortsteil Eisten LEBEN auf dem Hümmling

Eisten ist ein Ortsteil der Gemeinde Sögel. Innerhalb des Ortsteils Eisten steht das Jugendheim für unterschiedliche Veranstaltungen der Dorfbewohner zur Verfügung.  Alternativen sind nicht vorhanden. Das Jugendheim wurde 1986 errichtet und ist damit bereits „in die Jahre gekommen“. Es hat funktionale und gestalterische Mängel aufgewiesen, die eine weitere langfristige Nutzung gefährdeten. Handlungsbedarfe bestanden insbesondere bei der Beleuchtung und Elektrik, den Fenstern und Rollos, der Decke und beim Fußboden sowie bei der Trennwand zur Theaterbühne.

Das Jugendheim Eisten wird von Einwohnern des Ortsteils Eisten sowie der Gemeinden Sögel und Hüven bei unterschiedlichen Veranstaltungen genutzt. Darunter befinden sich Angebote des SV Eisten-Hüven, der Theater-, Senioren-, Frauen- und Yogagruppen sowie der Landjugend. Darüber hinaus wird das Jugendheim für Dorffeste genutzt. Diese gemeinsamen Aktivitäten stärken die Zusammenarbeit im Dorf. Insbesondere die Angebote der Theatergruppen „Eester Speelkoppel“ ziehen aber auch Besucher aus Nachbargemeinden an.

Im seitlichen Anbau am Jugendheim befinden sich die Räumlichkeiten für den Schützenverein. Alle Vereine und Gruppen nutzen die gemeinsamen sanitären Anlagen, die sich im Jugendheim befinden.

Alle Vereine des Ortsteils Eisten werden ehrenamtlich geführt, so dass alle Vereine und Dorfbewohner von dieser Aufwertung profitieren. Durch einen dauerhaften Erhalt des Jugendheims kann die Zahl der Nutzungen für Veranstaltungen sogar zukünftig steigen.

Ein intaktes und ansprechendes Jugendheim für unterschiedliche und generationsübergreifende Angebote dient dem Erhalt und dem Ausbau eines attraktiven Wohnstandortes. Dies ist gerade für kleinere Dörfer von Bedeutung.